Damit unsere smarten Mädchen noch schlauer werden können!

 

Spenden

 

Spenden senken die persönliche Steuerbelastung. Sie mindern das zu versteuernde Einkommen sobald sie den Pauschbetrag von 36 € (Alleinstehende) bzw. 72 € (Verheiratete) übersteigen. Spenden können grundsätzlich bis zu einer Gesamthöhe bis 20 % der Einkünfte angegeben werden. Aber nicht nur Spenden sondern auch Mitgliedsbeiträge an Vereine oder Stiftungen die als gemeinnützig eingetragen sind. Beträge bis 200 € können beim Finanzamt mit vereinfachtem Verfahren nachgewiesen werden. Hierfür genügt die Kopie des Kontoauszuges bzw. ein Barzahlungsbeleg. Beträge über 200 € erfordern eine Spendenbescheinigung wegen Nachweis der Gemeinnützigkeit.

 

Unter www.smart-rechner.de/Spenden/rechner.php kann die individuelle Ersparnis einer Spende errechnet werden. Die Eingabe der Spendensumme, des Steuerjahres sowie der Bruttoeinkünfte mit Kirchensteuerpflicht ist zur Berechnung nötig.

 

Oder, wenn der persönliche Steuersatz bekannt ist: Spendenbetrag x Steuersatz in % = Steuerersparnis.

Wie komme ich auf den persönlichen Steuersatz? Die gezahlte Einkommensteuer x 100 : zu versteuerndes Einkommen.

 

Einfach ausgedrückt: für eine 100 € Spende sind so viel weniger Steuer zu zahlen, wie man für 100 € Einkommen selbst Steuern bezahlen würde.

 

Förderverein

Dr.-Johanna-Decker-Schulen Amberg e. V.

Damit unsere smarten Mädchen

noch schlauer werden können!